Die Umgestaltung der Gartenanlage von Versailles ca. 1774

Ursprünglich wurde die Gartenanlage unter Ludwig XIV von André Le Nôtre geplant und dann in den folgenden Jahrhunderten immer wieder umgebaut und erneuert. 

So auch auf dem Bild von Hubert Robert »Vue du Tapis vert, lors de la replantation du Parc« von 1774 – 1775, der diese Umbauten dokumentierte. 

 

Vorne links sind zwei Statuen (Castor und Pollux) gemalt, dahinter ragt die steinerne Rundung der Colonnaden aus den Baumwipfeln. In der Mitte des Bildes fällt der Blick des Betrachters auf den Grand Canal. 

 

Rechts vorne im Bild steht die königliche Familie. Marie Antoinette umringt von Kindern. Wohl eine Hoffnung des Künstlers, denn Marie Antoinette war zu dem Zeitpunkt alles andere als schwanger. Etwas seitlich daneben in Rot Louis XVI. 

 

Pikantes Detail, Louis XVI war aufgrund anatomischer Probleme nicht in der Lage, den Akt zu vollziehen. Die Kinderlosigkeit wurde zum Politikum und Marie-Antoinette scharf dafür angefeindet. Erst als Louis XVI sich einer kleinen Operation unterzog, konnte der Akt vollzogen werden und das Paar bekam 1778 das erste Kind.

Das Bild habe ich in Versailles fotografiert.